Bild

Präventionskurse

Unter bestimmten Voraussetzungen beteiligt sich Ihre BKK Technoform an den Kosten für Präventionskurse, auch Gesundheitskurse genannt.

Dafür können Sie bis zu zwei Kurse im Kalenderjahr aus folgenden Handlungsfeldern besuchen:

  • Bewegung (z.B. Rückenschule)
  • Ernährung (z.B. Gewichtsreduktion)
  • Stressmanagement (z.B. Yoga)
  • Suchtmittelentwöhnung (z.B. Raucherentwöhnung)

Voraussetzungen für die Förderung Ihres Präventionskurses

  1. Qualität

    Der Kurs muss bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Wir fördern alle Angebote, die von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert worden sind. Ob Ihr Kurs dazu gehört, erfahren Sie in der BKK-Präventionskurssuche.

  2. Regelmäßige Teilnahme

    Sie haben an mindestens 80 % der Kurstermine teilgenommen. Hierüber erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung von Ihrem Anbieter.

Förderung Ihrer BKK Technoform

Sind die Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie bei Vorlage einer Teilnahmebestätigung für

  • bis zu zwei Kurse
  • jeweils 90 Prozent des Rechnungsbetrages
  • insgesamt bis zu 150 Euro pro Kalenderjahr.

Alternativen zu Kursen am Wohnort

Ist es wegen Schichtarbeit oder anderen Gründen für Sie ungünstig, regelmäßig Kurse am Wohnort zu besuchen, dann sind vielleicht die BKK Aktivwoche oder fitforwell für Sie passende Alternativen. Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie

Präventionskurse, die BKK Aktivwoche und das fitforwell-Programm sind verschiedene Varianten der BKK Technoform zur Primärprävention. Haben Sie im laufenden Kalenderjahr an einer dieser Varianten teilgenommen, so schließt dies die Förderung der anderen Varianten grundsätzlich aus.

Ihre Ansprechpartner