Gesundheitskonto für Schwangere

Wir möchten, dass Sie und Ihr Baby zu jedem Zeitpunkt bestens versorgt sind und dass mögliche Risiken frühzeitig erkannt werden. Dafür stellen wir Ihnen ein Gesundheitskonto mit 200 Euro pro Kalenderjahr zur Verfügung, mit dem Sie folgende ausgewählte Leistungen nutzen können, die über die gesetzlich geregelten Schwangerschafts- und Mutterschaftsleistungen hinausgehen:

  • Geburtsvorbereitungskurs für den Vater: Teilnahme des werdenden Vaters gemeinsam mit der werdenden Mutter an einem Geburtsvorbereitungskurs bei einer zugelassenen Hebamme. Voraussetzung ist, dass der werdende Vater ebenfalls bei der BKK Technoform versichert ist.
  • Hebammen-Rufbereitschaft: Rufbereitschaft für eine zugelassene freiberufliche Hebamme. Die Rufbereitschaft muss die 24-stündige Erreichbarkeit der Hebamme und die sofortige Bereitschaft zur mehrstündigen Geburtshilfe enthalten.
  • Ärztliche Leistungen: Bei im Einzelfall vorliegenden Risikofaktoren, die mit dem Ziel erbracht werden, einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes entgegenzuwirken:
    • Ultraschalluntersuchungen, auch 3D/4D-Ultraschall, Fein-Ultraschall oder Organ-Ultraschall in der 20.-22. Schwangerschaftswoche, für Frauen mit ärztlich diagnostiziertem erhöhtem medizinischem Risiko hinsichtlich der körperlichen Fehlbildungen ihres ungeborenen Kindes.
    • Ersttrimester Screening (Nackenfaltenmessung und Blutuntersuchung) für Risikoschwangere.
    • B-Streptokokken-Test für Schwangere in der 35.-37. Schwangerschaftswoche, um eine bakterielle Besiedlung zu erkennen und durch prophylaktische Gabe eines Antibiotikums mit Beginn der Geburt eine Infektion des Neugeborenen zu verhindern.
    • Feststellung der Antikörper auf Ringelröteln für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind.
    • Feststellung der Antikörper auf Windpocken für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind.
    • Toxoplasmose-Test für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind, zum Beispiel wegen Kontakt mit Tieren, insbesondere Katzen.
    • Zytomegalie-Test (CMV-Antikörpertest) für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind, zum Beispiel wegen Kontakt mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr.

Voraussetzung ist, dass die Leistungen durch einen zugelassenen Arzt mit entsprechendem Qualifikationsnachweis erbracht werden.

Die Rechnungsbeträge erstatten wir Ihnen insgesamt bis zu 200 Euro für sämtliche Leistungen. Das Budget von insgesamt 200 Euro kann individuell für eine oder mehrere dieser Zusatzleistungen genutzt werden – Sie haben die freie Wahl darüber, welche Leistung für Sie sinnvoll ist.

Dieses Gesundheitskonto gilt nur für Leistungen, die ab dem 15. Januar 2019 in Anspruch genommen worden sind. Damit wir Ihnen die Rechnungsbeträge erstatten können, schicken Sie uns bitte sämtliche Dokumente im Original (zum Beispiel die Originalrechnung) an unsere zentrale Postanschrift:

BKK Technoform
Beleglesezentrum
30645 Hannover

Noch mehr Extras für Schwangere finden Sie hier.

Bild